Jobs & Karriere bei Dunckel

Sie arbeiten am liebsten in einem sympathischen Team, das schwungvoll die täglichen Herausforderungen meistert und dabei Ihre Leistungen anerkennt.
Das Gefühl, etwas bewegen zu können und Sinnvolles zu leisten, ist Ihnen im Job ebenso wichtig wie Verantwortung und Eigenständigkeit. Bei Problemen suchen Sie eine Lösung und nicht den Schuldigen. Und in einem Arbeitsumfeld, das Abwechslung bietet und Ihr Potenzial fördert, blühen Sie so richtig auf.

Warum sind Sie dann noch nicht Teil des Dunckel-Teams?
Wir suchen regelmäßig Verstärkung!

Ob Sie als Berufseinsteiger Ihr Handwerk  von der Pike auf lernen möchten oder sich als versierter Profi Ihren Berufsweg weiter ausbauen wollen,  bei uns finden Sie ideale Möglichkeiten dazu.

Warum ein Job bei Dunckel?

Es gibt eine Menge guter Gründe, warum Sie Teil unseres Teams werden sollten – hier die drei wichtigsten:

Wir sind ein modernes, innovatives mittelständisches Unternehmen mit vielen treuen Kunden und schon lange am Markt. Das heißt, Sie sind bei einer Vielfalt von interessanten Projekten dabei, arbeiten nah am Kunden und haben einen sicheren Job.

Bei uns herrscht ein angenehmes Arbeitsklima – nette Kollegen, gutes Teamwork und Verlässlichkeit. Auch auf regelmäßige Weiterbildung legen wir großen Wert.
Sie erfahren Respekt und Wertschätzung für Ihre Arbeit. Ihre persönlichen Stärken werden gefördert und Ihre Initiative und Kreativität sind willkommen. Fachliche Weiterentwicklung wird unterstützt bzw. ist für alle im Team ohnehin ein Muss.

Auch das noch:
Sie finden bei uns flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege und gelebte Pragmatik. Sie werden rasch Verantwortung übernehmen.Übertarifliche Bezahlung und Freiraum in Sachen Arbeitszeitgestaltung? Na klar!

Jetzt wollen Sie es wissen?
Sprechen Sie mit uns, gerne direkt mit Inhaber Jens Puchmüller persönlich, unter Tel. 040 761045-0

Hier gehts zum Monteurflyer
JETZT BEWERBEN!
Starte jetzt bei Dunckel deine Ausbildung zum Anlagenmechaniker- Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d)

Ein Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ist zur Stelle, sobald etwas im Bad, an der Heizung oder der Belüftung installiert oder angeschlossen werden muss. In deiner dreieinhalbjährigen Ausbildung wirst du die technischen Grundlagen für all das lernen. Zum Beispiel, aus welchen Materialien Heizungssysteme und Wasserleitungen hergestellt werden, wie ganze Sanitäranlagen funktionieren und wie du diese sicher installierst. Du lernst Handwerk und Technik rund um das Bohren, Schrauben und Schweißen zum Befestigen von

Anlagen, bis hin zum Anfertigen von Rohren, Blechen und Profilen, und kannst bald Teile nach Maß anfertigen. Auch die betriebliche Organisation wird Teil deines Fachwissens: Du wickelst Kundenaufträge ab, planst Arbeitsabläufe und weißt, wann ein Ergebnis perfekt ist.

Handwerkliches Geschick bringst du ebenso mit wie Begeisterung für Technik? – passt, denn du wirst mit elektronischen Steuergeräten arbeiten, die Heizungs- oder Klimaanlagen intelligent einstellen. Du solltest es lieben, an Fehlern zu kniffeln, Aufgaben kreativ zu lösen und mit deinen Kollegen im Team gerne und so zu arbeiten, dass sich alle auf dich verlassen können.

Auch Sorgfalt ist Voraussetzung – bei der Arbeit an Gasanlagen kann beispielsweise schon ein kleiner Fehler Lebensgefahr bedeuten.

Keine Sorge – wir sind rundum für dich da und sorgen dafür, dass du während deiner Ausbildung jeden Handgriff so gut lernst, dass du ihn im Schlaf ausführen könntest.

Eines ist sicher: Du wirst viel unterwegs sein, und kein Tag ist wie der andere – langweilig wird es also nie. Du wirst Herausforderungen bewältigen, deine Körperkraft einsetzen, oft im Freien bei Regen, Wind oder praller Sonne arbeiten. Du musst sprudelnde Wasserrohrbrüche beheben, an Störungen von Heizungsanlagen kniffeln und schnell den Fehler finden, damit keiner mehr friert oder in luftiger Höhe eine Solaranlage für warmes Wasser installieren. Es kann heiß, kalt, nass, anstrengend, schmutzig und wackelig werden – bist du dabei?

Auf dem Arbeitsmarkt hast du beste Chancen, denn gute Fachkräfte sind heiß begehrt.
Du kannst deine Meisterprüfung machen, z. B. als Installateur- oder Heizungsbaubauermeister. Oder dich als Fachkraft für Solartechnik oder als Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik spezialisieren. Mit Abitur oder Fachabitur könntest du Versorgungstechnik studieren, und regelmäßige Weiterbildungen gehören sowieso dazu.

Brennendes Interesse für Technik und handwerkliches Geschick vorausgesetzt, könnte Folgendes für dich problematisch sein:

Höhenangst

Du leidest unter massiver Höhenangst und bekommst auf der Leiter oder auf einem Dach mit Sicherheit Panikanfälle? Dann wirst du immer wieder Schwierigkeiten haben, den Job zu machen. Überlege dir also gut, ob du dich dem aussetzen willst und kannst – oder nimm es als Herausforderung, deine Höhenangst zu überwinden.

Probleme mit Staub und Schmutz

Solltest du unter einer Stauballergie o. ä. leiden oder gesundheitliche Probleme mit den Atemwegen haben (z.B. Asthma), ist die Ausbildung für dich möglicherweise problematisch bis unmöglich. Lass dich unbedingt von deinem Arzt beraten, und frage deinen Arbeitsberater, welche Berufswege du mit deinen Talenten sonst noch einschlagen kannst.

Probleme mit körperlicher Anstrengung

Du bist eigentlich voll begeistert von der Ausbildung, leider aber auch voll der Sportmuffel und schon komplett außer Puste, wenn du einen Kasten Limo in den ersten Stock tragen musst? Wenn du dich aus gesundheitlichen Gründen körperlich nicht sehr anstrengen darfst, passt die Ausbildung leider nicht für dich und du bist in einem anderen Beruf besser aufgehoben.

Wenn du allerdings nur eine faule Socke bist, hey  – mach dich fit. Wenn du das hier wirklich willst, lohnt es sich.

Hier gehts zum Ausbildungsflyer
JETZT BEWERBEN!